Historische Ausstellung „Deutsche Spuren in Tanger und Marokko“ in der Galerie des Instituto Cervantes in Tanger

Eröffnung der historischen Ausstellung "Deutsche Spuren in Tanger" in den Räumlichkeiten der Galerie des Instituto Cervantes in Tanger Bild vergrößern (© DMG Nord)

Die Deutsch-Marokkanische Gesellschaft Nord – Tanger (DMG Nord) präsentiert in den Räumlichkeiten der Galerie des Instituto Cervantes in Tanger eine historische Ausstellung über die deutsche Präsenz in Tanger und Marokko unter dem Titel „Deutsche Spuren in Tanger und Marokko“.

Diese Ausstellung umfasst 68 große Schautafeln (Fotografien, historische Dokumente und Infotexte), die das historische Erbe der Stadt Tanger komplettieren. Eröffnung der historischen Ausstellung "Deutsche Spuren in Tanger" in den Räumlichkeiten der Galerie des Instituto Cervantes in Tanger Bild vergrößern (© DMG Nord)

Die Ausstellung ist ein Projekt initiiert von ihrem Kurator Hans-Joachim Tischleder und der DMG Nord in Partnerschaft mit der Deutschen Botschaft Rabat und dem Goethe-Institut Rabat-Casablanca. Das Projekt wurde unterstützt vom Instituto Cervantes wie auch dem französischen und spanischen Generalkonsulat in Tanger. Die Ausstellung steht unter Präsidentschaft von Cherifa Lalla Oum Keltoum und wurde am 17. Juni 2014 von Botschafter Dr. Michael Witter eröffnet. Die Ausstellung wird ab dem 15. September 2014 auch in der Nationalbibliothek in Rabat zu sehen sein.

  Eröffnung der historischen Ausstellung "Deutsche Spuren in Tanger" in den Räumlichkeiten der Galerie des Instituto Cervantes in Tanger Bild vergrößern (© DMG Nord)

Eröffnung der historischen Ausstellung "Deutsche Spuren in Tanger" in den Räumlichkeiten der Galerie des Instituto Cervantes in Tanger Bild vergrößern (© DMG Nord)